Wie Sie in Pokemon Go sicher teleportieren

Mar 25,2020 • Filed to: Thema • Proven solutions

0

„Letzte Woche habe ich eine Standort-Spoofing-App benutzt, um den Pokemon GO Teleport Hack auszuprobieren, aber dann wurde mein Konto geshadowbanned. Ich will mein Profil nicht verlieren, weil ich viel Arbeit reingesteckt habe, um Level 40 bei Pokemon Go zu erreichen. Wie kann ich also unterschiedliche Teleportstandorte mit Pokemon Go ausprobieren, ohne mein Konto zu riskieren?“

Wenn auch Sie gerne Pokemon Go spielen, fragen Sie sich womöglich dasselbe. Viele Benutzer testen Pokemon Go Teleport Hacks, um ihren Standort zu verändern und mehr Pokemons zu fangen. Leider erkennt Niantic die plötzliche Veränderung von Standorten manchmal und sperrt Profile. Um dieses Problem zu umgehen, sollten Sie die PokeGo++ Teleport-Funktion oder eine andere Spoofing-App ausprobieren. Genau dieses so wie viele weitere Teleport-Features von Pokemon Go werden wir uns in dieser Anleitung ansehen.

Bei pokemon go anmelden

Teil 1: Standort-Spoofer vs. VPN vs. PokeGo++: Worin besteht der Unterschied?

Im Idealfall haben Sie drei Möglichkeiten, wie Sie Pokemon Go Teleport auf einem Android- oder iOS-Gerät nutzen können. Wenn Sie noch nie versucht haben, Ihren Standort in Pokemon Go zu ändern, erfahren Sie hier mehr über diese Optionen.

Standort-Spoofer

Ein Standort-Spoofer ist eine Mobil- oder Desktop-Anwendung, die den aktuellen Standort Ihres Geräts ändern kann. Hierfür benötigen Sie die Pokemon Teleport-Standorte oder Koordinaten. Sie können den Pin einfach an eine beliebige Stelle auf der Karte ziehen, um GPS-Spoofing durchzuführen. Android-Benutzer müssen ihre Geräte hierfür nicht rooten, sondern können einfach eine GPS-Spoofing-Anwendung (gefakte Position) kostenlos aus dem Play Store herunterladen.

Standort-Spoofer

Obwohl sie einfacher zu bedienen sind, sind die Chancen, dass Niantic die Anwesenheit einer solchen App erkennt, ebenfalls hoch.

Virtuelle private Netzwerke

Virtuelle private Netzwerke gibt es seit mehr als zehn Jahren. Sie ermöglichen den sicheren Zugang zum Internet. Ein VPN-Dienst als zusätzliche Schicht im Netzwerk Ihres Geräts und schützt seine ursprüngliche IP-Adresse. Sie können per VPN außerdem auf den Standort für den Pokemon Go Teleport Hack zugreifen. Es gibt Tonnen kostenloser und kostenpflichtiger VPN-Apps für iOS/Android, die Sie im App/Play Store herunterladen können.

VPN-App

Sie sind extrem sicher und sind für Niantic meist nicht erkennbar. Das einzige Problem ist, dass Sie an einen festen Standort gebunden sind, der vom VPN-Dienst je nach Server angeboten wird. Im Gegensatz zu einer gefakten GPS-App können Sie nicht die ganze Welt für das Verändern Ihres Standorts nutzen.

PokeGo++

PokeGo++ ist eine optimierte Version der Pokemon Go-Anwendung, die auf gejailbreakten Geräten läuft. Sie können die Anwendung von einem Drittanbieter-Installationsprogramm wie TuTu oder Cydia auf Ihr Gerät herunterladen. Abgesehen von den grundlegenden Funktionen von Pokemon Go bietet es auch zahlreiche Hacks. Zum Beispiel können Sie Pokemon Go Teleport manuell durchführen, sich schneller bewegen, mehr Eier ausbrüten und viel mehr.

PokeGo++

Genau wie alle oben genannten Pokemon Go Teleporter-Hacks ist auch dieser für Niantic zu erkennen und kann zum Ban Ihres Kontos führen.

Teil 2: Die wichtigsten Richtlinien beim Teleportieren in Pokemon Go

Wie Sie sehen, gibt es zahlreiche Risiken im Zusammenhang mit dem Pokemon Go Teleport Hack. Wenn Sie also Wert darauf legen, von Niantic nicht beim Teleportieren erwischt zu werden, sollten Sie auf diese Präventivmaßnahmen achten.

2.1 Respektieren Sie die Cooldown-Zeit

Niantic akzeptiert, dass Benutzer das Spiel auch auf Reisen spielen. Wenn Sie Ihren Standort jedoch innerhalb einer Sekunde um zig tausend Kilometer ändern, wird Ihr Profil möglicherweise gesperrt. Um das zu vermeiden, sollten Sie auf die Cooldown-Zeit von Pokemon Go achten. Diese gibt an, wie viel Zeit vergangen sein muss, bis Sie Pokemon Go wieder starten können, nachdem Sie Ihren Standort gewechselt haben.

Unnötig zu sagen: Je weiter Sie sich von Ihrem ursprünglichen Standort entfernen, desto länger müssen Sie warten. Obwohl es hier keine Faustregel gibt, empfehlen Kenner die folgende Dauer als Cooldown-Zeit bei geänderter Distanz.

  • 1 bis 5 KMs: 1–2 Minuten
  • 6 bis 10 KMs: 3 bis 8 Minuten
  • 11 bis 100 KMs: 10 bis 30 Minuten
  • 100 bis 250 KMs: 30 bis 45 Minuten
  • 250 bis 500 KMs: 45 bis 65 Minuten
  • 500 bis 900 KMs: 65 bis 90 Minuten
  • 900 bis 13000 KMs: 90 bis 120 Minuten

2.2 Abmelden vor dem Teleportieren in Pokemon Go

Wenn Pokemon Go weiterhin im Hintergrund läuft, während Sie sich teleportieren, ist es leicht zu ermitteln, dass Sie schummeln. Dies kann zu einem Soft Ban oder sogar einem vorübergehenden vollständigen Bann Ihres Kontos führen. Um den Teleport von Pokemon Go erfolgreich durchzuführen, melden Sie sich zunächst von Ihrem Konto ab. Dazu können Sie einfach auf den Pokeball in der Mitte Ihres Startbildschirms tippen und dann die Einstellungen besuchen. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf die Abmeldeoption, um sich von Ihrem Konto abzumelden.

Abmelden von Pokemon Go

Schließen Sie die Pokemon Go-App einfach, um sie im Hintergrund weiter auszuführen. Starten Sie stattdessen eine Standort-Spoofing-App. Ändern Sie jetzt Ihren Standort. Starten Sie danach Pokemon Go erneut und melden Sie sich wieder bei Ihrem Konto an.

2.3 Aktivieren/Deaktivieren des Flugzeugmodus vor dem Teleportieren in Pokemon Go

Dies ist eine weitere Methode, um den Pokemon Go Teleport Hack sicher zu verwenden. Hierbei nutzen Sie den Flugzeugmodus auf Ihrem Telefon, um den Standort zu teleportieren. Sie sollten die Teleport-Koordinaten von Pokemon Go bereit halten, um Ihren Standort auf dem korrekten Wege zu ändern und nicht bemerkt zu werden.

  1. Schließen Sie zunächst die Pokemon Go-Anwendung. Sie wird nun im Hintergrund ausgeführt. Achten Sie darauf, dass Sie in Ihrem Konto angemeldet sind (nicht abgemeldet).
  2. Versetzen Sie Ihr Telefon nun in den Flugzeugmodus, indem Sie das Kontrollzentrum öffnen. Sie können hierzu auch die Einstellungen öffnen und den Flugzeugmodus hierüber aktivieren.
  3. Flugzeug-Modus
  4. Warten Sie einen Moment und deaktivieren Sie den Flugzeugmodus. Starten Sie dann die PokeGo++ App auf Ihrem Handy. Wenn Sie bei der Anmeldung einen Fehler erhalten, warten Sie einfach einen Moment, bis der Fehler behoben ist, anstatt sich von Ihrem Konto abzumelden.
  5. Sobald die Anwendung geladen ist, wechseln Sie zur Kartenoberfläche und ändern Sie Ihren Standort.
  6. Kartenoberfläche

    2.4 Es gibt keine 100% Garantie

    Bitte beachten Sie, dass diese Methoden lediglich von anderen Pokemon Go-Benutzern getestet wurden. Sie funktionierten bei einigen Benutzern, für andere jedoch nicht. Es gibt keine 100% Garantie, dass diese Methoden für jeden Benutzer gleichermaßen funktionieren. Das Ergebnis hängt stark davon ab, welche Gerätetypen Sie verwenden und welche Version von Pokemon Go Sie nutzen. Wenn also bereits ein Soft Ban oder ein vorübergehender Ban für Ihr Profil verhängt wurde, sollten Sie bei dieser Methode vorsichtig vorgehen, um ein dauerhaftes Verbot zu vermeiden.

Teil 3: Wie teleportiert man in Pokemon Go auf dem iPhone?

Wenn Sie ein iPhone nutzen, können Sie diverse mobile und Desktop-Anwendungen zum Teleportieren nutzen. Bitte beachten Sie, dass mobilen Standort-Spoofing-Anwendungen wie PokeGo++ nur auf einem gejailbreakten Gerät funktionieren. Wenn Sie also ein gewöhnliches, nicht gejailbreaktes Gerät besitzen, können Sie stattdessen iTools von ThinkSky nutzen. Damit können Sie Ihr iPhone verwalten und den Standort des Telefons manuell ändern, ohne aufzufallen. Hier erfahren Sie, wie Sie den Pokemon Go Teleport Hack auf dem iPhone verwenden.

  1. Installieren Sie zunächst iTools von ThinkSky auf Ihrem System und verbinden Sie Ihr iPhone. Wenn Sie die Anwendung starten, erkennt diese das angeschlossene iPhone nun automatisch. Gehen Sie auf der Startseite auf die Funktion „Virtueller Standort“.
  2. Virtueller Standort
  3. Nun sehen Sie eine Kartenoberfläche auf dem Bildschirm. Sie können die Karte durchsuchen und den Pin auf den gewünschten Standort ändern.
  4. Sobald Sie auf den „Hierher bewegen“-Knopf klicken, wird der Standort Ihres Gerätes geändert. Sie können das Telefon auch trennen und können dennoch weiterhin den geänderten Standort nutzen.
  5. Hierher bewegen Knopf
  6. Wann Sie an Ihren ursprünglichen Standort zurückkehren möchten, klicken Sie auf der Oberfläche stattdessen auf den „Simulation stoppen“-Knopf.
  7. Simulation stoppen

Bitte beachten Sie, dass wir für diesen Pokemon Go Teleport Hack einen Standort-Spoofer genutzt haben. Sie können aber auch PokeGo++ oder ein VPN testen.

Teil 4: Wie teleportieren Sie in Pokemon Go unter Android?

Im Gegensatz zu einem iPhone ist es vergleichsweise einfach, den Pokemon Go Teleport Hack auf einem Android zu verwenden. Der Grund dafür: Sie müssen Ihr Android-Gerät nicht rooten, um den Standort zu faken oder gar eine Desktop-Anwendung ausprobieren. Wenn Sie den Play Store öffnen, finden Sie dort eine große Auswahl an Fake-GPS-Apps, die problemlos funktionieren. Sie können eine dieser zuverlässigen Apps nutzen und müssen lediglich eine kleine Änderung an den Einstellungen Ihres Telefons vornehmen, um Ihren Standort zu verändern.

  1. Entsperren Sie hierfür einfach Ihr Android-Telefon und öffnen Sie Einstellungen > Über Telefon oder Einstellungen > Über Gerät > Software-Info. Suchen Sie nach der Funktion „Build-Nummer“ und tippen Sie 7 Mal direkt hintereinander darauf, um die Entwickleroptionen freizuschalten.
  2. tippen Sie 7-Mal auf Build-Nummer
  3. Öffnen Sie nun erneut die Einstellungen und öffnen Sie die freigeschaltete Entwickleroptionen. Hier können Sie die Option aktivieren, welche den simulierten Standort auf Geräten erlaubt.
  4. Entwickleroptionen
  5. Super! Jetzt müssen Sie nur noch eine Standort-Spoofing-App auf Ihrem Handy installieren. In diesem Beispiel habe ich die Fake GPS Standort App von Lexa ausprobiert, die auf den meisten Android-Handys kostenlos verwendet werden kann.
  6. Fake GPS-Standort-App
  7. Schließen Sie die Pokemon GO-App auf Ihrem Handy und öffnen Sie die Einstellungen Ihres Geräts > Entwickleroptionen. Wählen Sie aus der App-Liste für die Standort-Simulation auf dem Gerät die installierte Fake GPS-App aus.
  8. Fake-Position auf dem Gerät
  9. Das ist auch schon alles! Jetzt können Sie einfach die Standort-Spoofing-App starten und den Pin an einer beliebigen Stelle platzieren. Starten Sie das Spoofing und warten Sie einen Moment, bevor Sie Pokemon Go auf Ihrem Handy starten.
  10. Spoofing starten

So einfach ist es! Nachdem Sie diese Anleitung gelesen haben, können Sie den Pokemon Go Teleport Hack jetzt sowohl auf dem iPhone als auch unter Android-Geräten umsetzen. Damit Ihr Konto während des Vorgangs nicht gesperrt wird, haben wir außerdem einige vorbeugende Maßnahmen aufgeführt, die Sie beachten sollten. Worauf warten Sie also noch? Nutzen Sie einen Standort-Spoofer, PokeGo++ oder sogar ein VPN, um Ihr Spielerlebnis aufzuwerten!

Julia Becker

staff Editor

0 Comment(s)
Home > How-to > Thema > Wie Sie in Pokemon Go sicher teleportieren